Probleme über Probleme

Ich schreibe dies, während ich meine Playlist an durchgemischten Songs laufen lasse. Keine Ahnung was ich eigentlich hier mache. Ich bin krank, liege schon seit Mittwoch mit den höllischsten Unterleibschmerzen meines Lebens im Bett und die Schmerzmittel schlagen nicht an. Dadurch verpasse ich heute die Bandprobe, was mich ein wenig fuchsig macht. Aber ich hab keine Wahl. Immerhin hab ich ja eine Beschäftigung. Ich hab euch doch von meinem Plan erzählt. Meine "Selbstfindung". Den Plan habe ich immer noch, und ich arbeite daran. Nur..ich besitze kein Durchhaltevermögen. Ich hab gesagt, dass ich an mir arbeiten will, mich um 180 Grad drehen will. Eben ein neuer Mensch werden will. Bisher hab ich meine Klamotten aussortiert und meine K-Pop Alben zum Verkauf angeboten, nur da tut sich nichts. So viel zum Thema Geld. Ich hab einen bestimmten Betrag im Monat zur Verfügung, 20 Euro. Mit dem komme ich aber nicht hin, weil ich mir davon Kleidung etc. selbst kaufen muss. Und wenn man mal bedenkt, dass allein schon ein T-Shirt meist 15 Euro kostet.. damit komme ich nicht weit. Essen und Busfahrten, wenn ich weg bin, muss ich davon auch selbst finanzieren und ich hab keine Ahnung wie ich das auf Dauer hinbekommen soll. Bandbeitrag muss ich monatlich auch zahlen, und den will ich auch bezahlen, weil mir die Musik wichtig ist. Musik ist für mich alles, das können meine Eltern auch nachvollziehen, weil sie beide Musiker sind. Ich bin arbeiten gegangen in einem Altenheim, was hier in der Nähe ist. Nur nun meldet sich meine Chefin seit fast 2 Monaten nicht mehr, um mir zu sagen, wann ich wieder arbeiten soll, und somit bin ich auch meinen Job los. Das Problem an arbeiten ist, ich lebe in einem Kuhkaff und wirkliche Arbeitsstellen sind erst 15km weiter weg. Ich würde mit dem Fahrrad fahren, aber 1. aus gesundheitlichen Gründen kann ich das nicht, weil ich starke Probleme mit der Lunge habe, und 2. hab ich keinen Roller bzw Mofaführerschein. Also kann ich arbeiten auch schon mal knicken. Das treibt mich echt in Verzweiflung.. Schule hat jetzt schon wieder einen Impakt auf mich. Wir schreiben alleine wieder 3 Arbeiten nächste Woche, und ich hab keine Ahnung wo ich die Zeit her nehmen soll, dafür zu lernen. Allein weil ich 2 Mal die Woche erst sehr spät aus der Schule komme, und von Freitag - Sonntag bei meinem Freund bin für die Bandproben, weil er relativ weit weg wohnt. Auch ein großes Problem meinerseits ist.. ich stelle die Probleme anderer vor meine. Beschäftige mich eher mit anderen als mit mir selbst. Und ich merke, dass das sich das ernorm auf mich selbst auswirkt. Dies war eher ein kleiner Beitrag um euch auf den neusten Stand zu setzen, demnächst wird mehr kommen. Bin momentan nur leider nicht im Stande jeden Tag zu schreiben, sorry dafür. Bis zum nächsten Mal.

14.11.14 17:42

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen